Seite verlassen / leave this page

Table of Contents




Ressourcenmangel in Afrika

Die weltweite Verknappung der Ressourcen, vor allem Wasser- und Brennholzmangel, ist an vielen Stellen in Afrika bereits sichtbar. Fachleute aus Afrika und Deutschland zeigten in dem workshop am 19. September 2008 eindrucksvoll die Probleme, aber auch Lösungen, auf.


Wasser

Der Tschadsees trocknet aus. Abdullah Diob und Ursula Nica verdeutlichten die ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Folgen und die sich daraus ergebenden inner- und zwischenstaatliche politischen Konflikte. Der Zugang zu dem in den Subsahara-Staaten durchaus vorhandenen Grundwasser könnte die Wasserversorgung der Bevölkerung deutlich verbessern.

19sept_02.jpg
Ein Brunnen für 100 $.
Martin Wobken stellte fest, dass die meisten mit westlicher Hilfe gebauten high-tech-Brunnen sehr teuer sind und oft wegen fehlender Nachsorge nicht lange in Betrieb bleiben. Hier setzt die von ihm entwickelte "low-tech"-Lösung, oder sagen wir besser: angepasste Technologie, an. Mit Spülbohrung und einer aus lokal erhältlichen Materialien gebauten Kolbenpumpe lassen sich Brunnen zum Preis von 100 $ bauen. Diese werden von Hand betrieben, können aber auch mit Antrieb durch Solartechnik oder Windkraft ausgerüstet werden. Das Projekt beschränkt sich nicht nur auf die Bereitstellung der Technologie, sondern bildet Bohrtrupps aus, die dann als Kleinunternehmer Brunnen bauen können. Mehr dazu: 100$-Brunnen


Brennholz

SAVE80 - Projekt: Die Brennholzknappheit in den Ländern südlich der Sahara ist dramatisch. Yahaya Ahmed, Gründer der NGO D.A.R.E. (Developmental Association for Renewable Energies), verdeutlichte dies in eindrucksvollen Bildern und Worten. Er stellte das zusammen mit L-H-L (Lernen-Helfen-Leben e.V.) im Norden Nigerias durchgeführte SAVE80-Projekt vor. Gegenüber dem traditionellen 3-Steine-Feuer spart dieser Kocher 80% Holz ein und vermeidet fast die gesamte Rauchbelastung. Die Kocher werden mit Topf, Pfanne und der Kochkiste "Wonder Box" als System geliefert und findet in der Bevölkerung großen Zuspruch. Die Teilfinanzierung durch cdm-Mittel (über atmosfair) ermöglicht einen Verkaufspreis zwischen 50 und 60 €, der durch Brennholzeinsparung innerhalb von einem halben Jahr erwirtschaftet werden kann. Trotzdem ist meist ein Ratenkauf nötig.
Mehr dazu: workshop Brennholzkrise / save80-Projekt / atmosfair cdm-Projektförderung





Afrikanisches Mittagessen
Was ist eindrucksvoller als eine Vorführung und ein leckeres Essen?
19sept_03.jpg
Frau Habiba Ali kochte für die workshop-Teilnehmer (ca. 35 Personen) auf einem traditionellen 3-Steine-Feuer und einem Save80 ein typische afrikanisches Essen. Für uns Europäer war es schon verblüffend zu sehen, wie Speisenvorbereitung, Feuer schüren und Kochen Hand in Hand gingen und zu einem reichhaltigen und leckeren Mahl führten. Mit der Restwärme konnte dann auch noch das Spülwasser erwärmt werden.

Wir danken den Referentinnen und Referenten, sowie L-H-L, die ihre Mitwirkung ermöglichte.
Lesen Sie mehr zu diesen Themen bei: D.A.R.E / L-H-L / aq-creactivea / atmosfair / Ablauf des workshops

Save80 und 3-Steine-Feuer haben wir zwischenzeitlich hinsichtlich der Energieeffizienz in einem Water Boiling Test untersucht. Dabei konnte eine 78 %- ige Holzeinsparung durch den Save80 ermittelt werden.



zurück zu AgendaTage