co2nnect_header_small.png Seite verlassen / leave this page




Wir beteiligen uns an diesem internationalen Projekt über die CO2 - Emissionen, die wir auf unserem Weg zur Schule verursachen.
Flagge-Grossbritannien_klein.jpgWe are engaged in this international project about reducing CO2 - emissions from transportation.

Activities on the project


Wir präsentieren hier unsere Aktivitäten und Ergebnisse und laden Euch zur Diskussion darüber ein. Wir freuen uns über Eure Kommentare oder Nachrichten.
Flagge-Grossbritannien_klein.jpgOn this page we present our activities and results and we would like to discuss them with you. We invite you to leave your comments here or on the chat page.

AgendaTag


Wir sind täglich unterwegs. Auf dem Weg zur Schule, auf dem Weg zur Arbeit, in unserer Freizeit. Dabei nehmen wir in Kauf ohne Nachdenken CO2 in die Umwelt abzugeben. Wir wissen, dass damit die Umwelt belastet wird und jeder von uns an der Klimaerwärmung mit verantwortlich ist.

Können wir daran etwas ändern? Welche CO2 - Emissionen verursacht jeder Einzelne unserer Klasse zum Beispiel auf dem Weg zur Schule?
Nehmen wir zum Beispiel die CO2 - Emissionen von Autos. Wovon hängen Sie ab? Wie können wir sie verringern?
Können wir die CO2 - Emissionen verringern, wenn wir öffentliche Verkehrsmittel benutzen?

Auf diese Fragen wollen wir Antworten finden, diskutieren und bewerten. Unserer Ergebnisse wollen wir hier präsentieren.

Teilnehmer:
Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern des Bildungsgangs KFZ-Mechatroniker.
  • Klasse FM 1.2 am 20. März 2009, 7:45 Uhr bis 13:00 Uhr; EWL Raum 327
  • Klasse FM 1.1 am 27. März 2009, 7:45 Uhr bis 13:00 Uhr; EWL Raum 327

Ablauf:
  • Begrüßung
  • Wir erkunden das EineWeltLabor
  • Wir lernen SAM - das SolarAutoMobil unserer Schule - kennen
  • Wir analysieren den CO2-Ausstoß von PKW's
  • Wir vergleichen die CO2 - Emissionen und Kosten von PKW und öffentlichen Verkehrsmittel
  • Wir berechnen unserere CO2 - Emissionen auf dem Weg zur Schule bzw. zum Arbeitsplatz und laden diese auf die CO2nnect-Homepage
  • Wir suchen Best-Practice-Beispiele für CO2-freie Mobilität

Hier finden Sie das handout zu diesem AgendaTag.


Unser Projekt-Beitrag / Our contribution to the co2nnect - project

Examples of Good Practice!


co2nnect_mobil_car.pngHier eine Zusammenstellung von guten Beispielen zur Verringerung der
CO2 - Emissionen im Bereich Mobilität.
Weitere Beispiele gesucht! Wer noch gute Beispiele kennt schickt diese bitte mit Bild und Beschreibung (bitte das Copyright beachten) an unsere e-mail Adresse.

ewl_sam.jpg
SAM - SolarAutoMobil.
Wir nutzen dieses umweltfreundliche Auto bei vielen Gelegenheiten, z.B. wenn Lehrerinnen und Lehrer Ausbildungsbetriebe besuchen oder auch im Unterricht, um SAM mit "normalen" PKW's zu vergleichen.
SAM wird elektrisch angetrieben. Die Energie wird in Batterien gespeichert und reicht um zwei Personen etwa 50 km weit zu bewegen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 85 km/h.
Die Batterien werden von unserer Photovoltaikanlage geladen. 6 Quadratmeter reichen aus, um Strom für ca. 8000 km pro Jahr bereitzustellen, ganz ohne CO2 - Emissionen. Auch die Kosten können sich sehen lassen. Rechnet man die Investitionskosten der Anlage auf die Stromerzeugung um, fährt SAM für knapp 2,00 € 100 km weit! Dazu kommen allerdings noch die Kosten zum Austausch der Batterien. Dafür müssen ungefähr 8,00 € pro 100 km gerechnet werden.
Es ist also heute schon möglich umweltfreundlich und bezahlbar Auto zu fahren! Tun wir es doch einfach!
Location:
EineWeltLabor
Franz-Jürgens-Berufskolleg
Düsseldorf, Germany
Flagge-Grossbritannien_klein.jpgWe use SAM when ever it is possible, e.g for trips of the staff to visit the companies of the apprenticies at our school. We also make test drives to compare SAM to common cars and we find out and demonstrate that it is cheaper and more climate friendly to use this solar powered electrical car.
SAM runs from electricity stored in batteries which are charged by a small solar power plant (photovoltaics) of 600 Wp (Watt peak) installed on our school building. The battery capacity is enough for about 50 km distance. The max. speed of the car is 85 km/h. It has two seats in tandem.
This car runs without CO2-emissions! More details (at the moment only available in German). SAM is a product of cree.

velotaxi.jpg
Velotaxi - the modern rickshaw.

Description follows soon.
Location: In many cities of Germany and other countries; provided by Velotaxi



co2nnect_mobil_ship.png


escargot.JPG
Escargot - the human powered pleasure boat. It has two bicycle seats and pedals connected to the screw propulsion. This human power drive is assisted by a small electrical motor running from a battery charged by solar panels mounted on the boats roof.
It was developed for cruising on the sheltered waters of inland canals, and to fill the gap between canoes or kayaks and motor-driven cabin cruisers. It provides simple live-aboard facilities in association with quiet, non-polluting aerobic human-power propulsion.
In Germany it is offered by the "Green Fleet". You can rent it for recreation tours on the Ruhr, a river crossing the well known Ruhr Area. More technical details.
Location: Grüne Flotte Franke & Tiefenbach GbR; Mülheim an der Ruhr, Germany; http://www.gruene-flotte.de